balken

kamilla schatz | violine

"Wenn Kamilla Schatz spielt, wird sie eins mit ihrer Violine, sie schwelgt, sie singt …" So urteilte der Berliner Tagesspiegel anlässlich des Debüts der Schweizer Geigerin Kamilla Schatz in der Berliner Philharmonie im Jahr 2000. Als Solistin spielte sie mit erstklassigen Orchestern wie dem Orchestre de la Suisse Romande, dem SWR Sinfonieorchester Freiburg/Baden-Baden, dem Zürcher Kammerorchester, der Northern Sinfonia, dem Winterthurer Stadtorchester und dem Basler Sinfonieorchester und trat als Kammermusikerin an den Berliner Festwochen, dem Schleswig-Holstein Musikfestival und dem Lucerne Festival auf. Kamilla Schatz studierte bei Françoise und Sándor Zöldy, sowie Hatto Beyerle in Basel, bei Szymon Goldberg am renommierten Curtis Institute of Music in Philadelphia und bei Lorand Fenyves in Toronto. Zahlreiche Auszeichnungen an Wettbewerben, der Höchstpreis des Migros-Genossenschaftsbundes und der Kiefer Hablitzel-Stiftung begleiteten ihre Studienzeit. Seit 2003 ist Kamilla Schatz Kodirektorin des renommierten Kulturfestivals «Resonanzen» in St. Moritz.

www.kamillaschatz.de

 

fabio di càsola | klarinette

pi-chin chien | violoncello

benjamin engeli | klavier

ks
zurich ensemble | news | audio & video | fotos | biografien | kontakt

©2015